Kategorien &
Plattformen

Die Osterzeit für Familien

Die Osterzeit für Familien
Die Osterzeit für Familien

Die Osterzeit mit der Familie Zuhause feiern

Eine der "Hoch-Zeiten" unseres Glaubens ist die Kar- und Osterzeit: wenn wir erfahren, wie Jesus zunächst wie ein König in Jerusalem aufgenommen wird, um dann zu leiden und zu sterben und am dritten Tag aufzuerstehen. Das ist der Glaube der Christen!

Und die Osterzeit endet nicht an Ostern, sondern geht weiter: Christi Himmelfahrt und Pfingsten gehören mit dazu. 50 Tage lang feiern wir den Tod und die Auferstehung Jesu Christi!

Gerade in dieser Zeit ist das Zusammenkommen von Menschen, die sich gemeinsam an diese Frohe Botschaft erinnern wollen, wichtig und in diesem Jahr geht es nur im "kleinen Kreis". So war es zu Beginn für die Christen auch: Sie trafen sich in der Familie und erzählten sich von Jesus. In diesem Jahr müssen und dürfen wir alle uns durch die aktuelle Situation auf diese häuslichen Gemeinschaften zurückbesinnen.

Wir möchten in unserer Pfarrei Impulse und Ideen geben, wie diese Zeit gemeinsam in der Familie christlich gestaltet werden kann. Um die schweren Bibeltexte auch für die Jüngeren verständlich zu machen, haben wir für jeden Tag den Bibeltext in leichter Sprache im Download-Bereich für Sie bereitgestellt. Dabei ist diese Seite nicht "fertig", sie wird immer wieder erweitert um neue Ideen und Gedanken, daher "stay tuned" - besucht uns immer wieder.

Wer Schwierigkeiten mit den Videos hat, kann diese auch direkt auf unserem YouTube-Kanal "Kirchengemeinde St. Peter und Paul Bad Camberg" ansehen.

Auch das Bistum bietet auf seiner Seite zahlreiche Ideen - auch für Familien: https://familienzeit.bistumlimburg.de/

und das Erzbistum Köln gibt Anregungen unter: www.familien234.de

Es ist soweit: Der Freund, den Jesus allen Menschen versprochen hat, kommt an Pfingsten - der Heilige Geist. Weil wir ihn nicht sehen können und er in uns ist, haben sich die Menschen viele Bilder für ihn ausgedacht: Feuer, Sturm, aber auch die Taube.

Am ersten Pfingsten be-Geist-erte der Heilige Geist viele Menschen, die sich taufen ließen. Daher ist das Pfingstfest auch das Geburtstagsfest der Kirche.

Im Downloadbereich findet Ihr viele von Gemeindereferentin Ulrike Mudrich zusammengestellte zusätzliche Infos zum Fest und Bastelideen.

Und unter https://bad-camberg.bistumlimburg.de/beitrag/pfingsten-den-kindern-erzaehlt/ erzählen Euch Lotta und Pastoralreferentin Martina Honemann, was es mit dem Geburtstag der Kirche an Pfingsten auf sich hat.

Jesus ist auferstanden, aber er kann nicht bei uns bleiben. Er gehört an die Seite seines Vaters in den Himmel. Deshalb erinnern wir uns am Fest Christi Himmelfahrt wie Jesus sich von seinen Freunden verabschiedet und zu seinem Vater auffährt. Aber vorher verspricht er uns allen, dass er uns einen Freund schicken wird, der immer bei uns sein wird.

Jesus fährt zu seinem Vater auf. An Christi Himmelfahrt feiern wir auch den Vatertag. Gemeindereferentin Ulrike Mudrich hat wieder Tipps und Ideen zu beiden Seiten dieses Feiertags - Christi Himmelfahrt und Vatertag - zusammengestellt. Ihr findet Sie in den Downloads.

Pastoralreferentin Martina Honemann und Lotta erzählen in einem Video für die Kinder, dass sich Lottas Freund Max die Hand gebrochen hat. Darauf ergibt sich die Frage: Weißt du, wo der Himmel ist? Hier könnt Ihr Euch das Video ansehen: bad-camberg.bistumlimburg.de/beitrag/christi-himmelfahrt-fuer-kinder-erzaehlt/

Jedes Jahr an Ostermontag erfahren wir in der Kirche, wie die beiden Emmausjünger Jesus nach seiner Auferstehung begegnet sind. Der Don Bosco Verlag hat dazu eine kleine musikalische Bibelgeschichte als Video auf seine Seite gestellt: https://www.donbosco-medien.de/zusammen-daheim-zwei-maenner-kommen-aus-jerusalem/b-702/519

Ideen zur Gestaltung des Ostermontags hat Gemeindereferentin Ulrike Mudrich im Download für Euch bereitgestellt.

Der Höhepunkt ist da: Jesus ist auferstanden! Das Grab ist leer und er lebt! Das muss gefeiert und dabei darf gerne viel gelacht werden!

Auch hierzu hat Gemeindereferentin Ulrike Mudrich wieder interessante und witzige Tipps für Euch im Downloadbereich bereitgestellt!

Und Lotta und Pastoralreferentin Martina Honemann erzählen Euch in einem Video, was damals geschah: bad-camberg.bistumlimburg.de/beitrag/ostern-fuer-kinder-erzaehlt/

 

Karsamstag ist auch der Tag der Grabesruhe - also wieder ein stiller Tag.

Gemeindereferentin Ulrike Mudrich hat im Download wieder einige Basteltipps zusammengestellt. Spätestens jetzt wäre auch eine gute Gelegenheit, gemeinsam in der Familie einen Ostergarten zu gestalten und die Geschichte Jesu bis zu seinem Tod nachzuerzählen. Ein Beispiel findet Ihr auch in den Downloads.

Außerdem haben wir noch ein paar Lesetipps für Euch:

  • für die Kleinsten: Die Ostergeschichte (Text: Katrin Hoffmann) aus der Religiösen Reihe für die Kleinsten im Verlag Coppenrath
  • für Kinder ab 4 Jahren: Der Chamäleonvogel von Hermann-Josef Frisch und Ivan Gantschev, Pedro - Eine Ostergeschichte erzählt von Max Bolliger (wird leider nicht mehr verlegt, kann aber vielleicht noch ausgeliehen werden) oder Das große Osterwunder von Antonia Woodward
  • für Schulkinder und Erwachsene ist unten die Geschichte von Barak und dem Kreuz mit einem Schnitt angehängt, die von einem unbekannten Verfasser ist.

Der Karfreitag erinnert uns an das traurigste Geschehen:

Jesus wird wehgetan:

  • einer seiner Freunde verrät ihn
  • sein bester Freund steht nicht zu ihm
  • er wird geschlagen, ausgelacht und gehänselt
  • er wird unschuldig verurteilt
  • schließlich wird er ans Kreuz genagelt und stirbt

Deshalb ist der Karfreitag ein ganz stiller Tag. Wir erinnern uns an das, was vor über 2.000 Jahren geschehen ist. Unsere Kirchen sind offen und ihr findet dort kleine Heftchen mit einem Kinderkreuzweg. Macht mit eurer Familie einen Ausflug in die Kirche und schaut euch dort mit diesen Heftchen den Kreuzweg an.

Wer nach Eisenbach oder nach Bad Camberg gehen kann, hat dort sogar die Möglichkeit einen Kreuzweg an der frischen Luft nachzugehen. Der Eisenbacher Kreuzweg beginnt in der Bergstraße, der Weg der "Sieben Fußfälle" in Bad Camberg beginnt am Eichbornbrunnen und führt zur Kreuzkapelle. Hier werden auch Impulse für Euch zu finden sein.

Und natürlich findet Ihr unten wieder einen Download von Gemeindereferentin Ulrike Mudrich mit zusätzlichen Infos und einem Basteltipp!

 

Wir müssen uns ständig die Hände waschen, um das Coronavirus abzuwehren und viele von Euch kennen sicher den Spruch: "Nach dem Klo und vor dem Essen, Hände waschen nicht vergessen!" Immer wieder werden wir ermahnt, dass Sauberkeit und Essen zusammenhängen.

Jesus wäscht seinen Jüngern die Füße, bevor er sich mit ihnen zum letzten Abendmahl hinsetzt. Daran erinnern wir uns an Gründonnerstag.

Pastoralreferentin Martina Honemann und Lotta erzählen Euch wieder in einem kleinen Film, was beim letzten Abendmahl passierte:  bad-camberg.bistumlimburg.de/beitrag/gruendonnerstag-fuer-kinder-erzaehlt/

Gemeindereferentin Ulrike Mudrich hat Ideen zusammengestellt, wie Ihr in der Familie gemeinsam Brot / Brötchen backen und essen könntet. Die Rezepte und Tipps findet Ihr unten im Download zu Gründonnerstag.

In unserer Gegend wird auch gerne an Gründonnerstag "Frankfurter Grüne Soße" zubereitet und gegessen, obwohl das "Grün" in Gründonnerstag eine ganz andere Bedeutung hat. Welche? Schaut Euch den Film mit Lotta an - sie erklärt es Euch!

Wir wünschen Euch guten Appetit!

Jesus zieht in die Stadt Jerusalem auf einem Esel ein und wird wie ein König gefeiert. Ein König - auf einem Esel? Ist das nicht komisch?

Pastoralreferentin Martina Honemann erzählt mit der Puppe Lotta in einem kleinen Film, wie es dazu kam: https://bad-camberg.bistumlimburg.de/beitrag/palmsonntag-fuer-kinder-erzaehlt/

Gemeindereferentin Ulrike Mudrich hat einige Tipps und Impulse für diese Tage zusammengestellt, die Ihr unten im Downloadbereich herunterladen könnt.

Beide laden zum Mitmachen und Mitbasteln ein. Schickt uns Eure Bilder mit Namen und Alter, damit wir sie veröffentlichen können (nur mit Vorname und Alter)! Unsere Mailadresse ist: st.peterundpaul@badcamberg.bistumlimburg.de