Kategorien &
Plattformen

Gottesdienste in Corona-Zeiten

Gottesdienste in Corona-Zeiten
Gottesdienste in Corona-Zeiten

ACHTUNG:

  • Eine Anmeldung zu den Gottesdiensten ist ab dem 1. November 2021 nicht mehr nötig. Die Hotline wird nicht mehr besetzt.
  • Die unten angeführten Abstands- und Hygieneregeln sind aber weiterhin einzuhalten.
  • Es gilt erneut die Pflicht zum Tragen medizinischer Masken während des gesamten Gottesdienstes ab dem 25. November.
  • Ab dem 13. November ist auch der Gemeindegesang in den Gottesdiensten moderat (max. 3 Lieder mit max. 2 Strophen) wieder erlaubt.

Bitte beachten Sie: Taufen und Trauungen sind weiterhin geschlossene Gesellschaften.

Die Kirche in Schwickershausen wird ab Dezember 2021 wieder geöffnet.

Aufgrund der Hygienemaßnahmen ist die Teilnehmerzahl begrenzt, die nicht überschritten werden darf.

Vom Sonntagsgebot wird weiterhin Dispens erteilt.

Unsere Kirchen sind in der nächsten Zeit wie folgt für ihr persönliches Gebet geöffnet. Wir bitten Sie, in den Kirchen die Hygienevorschriften einzuhalten, um ein Ansteckungsrisiko zu vermindern. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe, diese Krise zu bestehen.

Bad Cambergtagsüber
KreuzkapelleSonn- und Feiertage: nachmittags
Dombachtagsüber
Eisenbach

  9-18 Uhr, So. 10-18 Uhr

Erbach11-17 Uhr
Haintchen11-16 Uhr
HasselbachMi, Sa, So 11-17 Uhr
Niederselterstagsüber
Oberselters  9-16.30 Uhr
Schwickershausen(So 10-17 Uhr) - bis auf weiteres geschlossen
Würges14-17 Uhr

Regeln ab dem 25.11.2021

  • Kommen Sie nur zum Gottesdienst, wenn sie sich wohl fühlen, kein Fieber haben und kein positiver Corona Befund bzw. Coronaverdachtsfall bei Ihnen bzw. in Ihrem häuslichen Umfeld festgestellt wurde.
  • Beachten Sie vor und nach dem Gottesdienst die Mindestabstandsregeln (mind. 1,5 m) auch auf dem Kirchenvorplatz.
  • Bringen Sie Ihren eigenen medizinischen Mund-Nasen-Schutz (OP- oder FFP2-Maske) mit, den Sie während des gesamten Gottesdienstes tragen.
  • Bei Ankunft am Eingang desinfizieren Sie sich mit dem bereitstehenden Desinfektionsmittel die Hände.
  • Der Friedensgruß erfolgt ohne Handreichen.
  • Sie treten einzeln an den Kommunionspender heran. Es treten bitte alle aus den Bänken heraus, auch wenn sie die Kommunion nicht empfangen möchten. Der Ablauf wird in den Kirchen erläutert.
  • Die Kollekte kann am Ende des Gottesdienstes in die an den Ausgängen aufgestellten Körbchen gelegt werden.
  • Bitte beachten Sie die Anweisungen des Priesters, des Küsters und der Ordner.
  • Sollte die Kirche „voll“ sein, dürfen keine weiteren Personen in den Innenraum gelassen werden.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz