Kategorien &
Plattformen

Palmsonntag für Kinder erzählt

Palmsonntag für Kinder erzählt
Palmsonntag für Kinder erzählt

Warum heißt der Sonntag vor Ostern "Palm"-sonntag?

Pastoralreferentin Martina Honemann kann derzeit nicht bei "ihren" Kita-Kindern sein und hat deshalb mit Puppe Lotta die Geschichte vom Einzug Jesu in Jerusalem für ihre Kita-Kinder und alle Kinder, die die Geschichte hören wollen, im Video erzählt.

Am Ende gibt es auch zwei Basteltipps. Bilder Eurer gebastelten Werke könnt Ihr gerne an st.peterundpaul@badcamberg.bistumlimburg.de schicken. Vergesst nicht, euren Namen und euer Alter dazuzuschreiben, damit wir die Bilder mit Vornamen und Alter hier veröffentlichen können. Die Vorlage für den Wäscheklammernesel findet Ihr weiter unten auf dieser Seite.

Lotta und Martina sind schon ganz gespannt auf eure Antworten!

In der Osterzeit ist noch viel mehr möglich:

  • In den Kirchen liegen Heftchen mit Kinderkreuzwegen aus. Gemeinsam mit Euren Familien könntet Ihr einen Kreuzweg gehen, z.B. in Eisenbach oder Bad Camberg, wo sie sich in der freien Natur befinden, oder indem Ihr in den Kirchen die Kreuzwege betrachtet.
  • Ihr könnt gemeinsam mit Euren Eltern einen Ostergarten anlegen. Auch dafür findet Ihr unten eine Bastelanleitung.
  • Und wer sich gerne weiter über die Ostergeschichte informieren möchte, findet z.B. unter https://www.donbosco-medien.de/zusammen-daheim-zwei-maenner-kommen-aus-jerusalem/b-702/519 die Geschichte der Emmausjünger, die jedes Jahr an Ostermontag in den Kirchen vorgelesen wird.

Pastoralreferentin Martina Honemann kann dieser Tage leider nicht bei "ihren" Kita-Kindern sein. Zusammen mit der Puppe Lotta erzählt sie hier die Geschichte, wie Jesus in Jerusalem eingezogen ist und der Palmsonntag seinen Namen bekam.

Bastelanleitungen